Gewinnen durch Loslassen – Petrus

Gewinnen durch Loslassen – Petrus

2. Februar 2014
Tobias
0

Aus der An(ge)dacht Podcast Serie „Gewinnen durch Loslassen“ hörst du die Episode – Petrus -. Auch bei Petrus können wir das Prinzip „geben um zu empfangen“ oder „gewinnen durch loslassen“ an mehreren Stationen seines Lebens erkennen.

Im ersten Teil dieser Serie ging es um die Witwe von Sarepta, die ihre letzte Mahlzeit, im Vertrauen auf Gott, einem fremden Propheten (Elia) gab. In einer schweren Hungersnot, gab sie das letzte was sie und ihr Sohn zum überleben hatte in Gottes Hände und wurde gesegnet. Sie lies eines der Grundbedürfnisse jedes Menschen, im Vertrauen auf Gott los. Letzte Woche ging es um Hanna, die in einem anderen Lebensbereich auch etwas aufgab und los lies. Im Vertrauen auf Gott betete sie um einen Sohn – Hanna war Unfruchtbar. Als Gott ihr Gebet erhörte und ihr einen Sohn schenkte, gab sie ihn (Samuel) als Dankopfer an Gott zurück. Er wuchs im Tempel bei Eli und nicht in Hannas Familie auf. Hanna lies ihre Gebetserhörung und den tiefsten Wunsch ihrer Seele los und gab ihn an Gott ab.

Bei Petrus können wir dieses Prinzip in einem weiteren Lebensbereich lernen. Es geht heute um das Loslassen von Sicherheit. Ich lese dazu aus Matthäus 14, 22-33 die Begebenheit mit Jesus und Petrus auf dem Wasser.

Ich weiß nicht was es war, das Petrus dazu veranlasste Jesus zu fragen, ob er ihm auf dem Wasser entgegenkommen kann. Als Jesus sagte komm, musste Petrus die vermeidliche Sicherheit im Boot aufgeben und loslassen. Unser Sicherheitsbedürfnis ist extrem groß und wir tun uns unendlich schwer, diese Schein-Sicherheit in bestimmten Situationen an Gott abzugeben – sie loszulassen.

 

Kommentar verfassen

Ein Podcast-Angebot mit biblischen Impulsen für deinen Alltag. Dich erwarten inspirierende Gedanken aus der Bibel, die zum Mit- und Weiterdenken einladen. An(ge)dacht ist kostenlos und kann hier und auf verschiedenen weiteren Portalen angehört werden.

Infos zum Podcasting

Was ist ein Podcast? Infos zum Podcasting findest du z.B. auf Wikipedia. An(ge)dacht kann mit einem beliebigen Podcast-Client (z.B. iTunes, Juice oder anderen) heruntergeladen und angehört werden.

An(ge)dacht abonnieren
Schlagworte