Worte haben Macht

Worte haben Macht

15. September 2013
Tobias
0

Du hörst den An(ge)dacht Podcast mit der Episode: Worte haben Macht. Hast du dich schon einmal dabei ertappt, dass du dich selber beschimpfst, wenn dir etwas misslungen ist? Hast du dich schon mal sagen hören: „du Idiot“ und meintest damit dich selber? Oder gibt es andere Beleidigungen, die du dir selber sagst, wenn etwas schief gelaufen ist?

Ich weiß nicht ob dir das bekannt vorkommt. Ich kenne das jedenfalls von mir. Wenn ich Mist gebaut habe, dann höre ich mich manchmal solche Sachen sagen. Wenn wir solche Dinge zu jemand anderem sagen, dann verletzen wir ihn damit. Warum also, sagen wir das dann manchmal zu uns? Warum verletzen wir uns selber?

Es gab einen Punkt in meinem Leben, da ist mir dieses Verhalten bewusst geworden. Ich habe mich gefragt, warum ich das mache und was das Ziel dieser Selbstbeleidigungen sein soll. Die Antwort auf das „warum“ habe ich nicht bekommen. Mir ist aber klar geworden, dass das nicht positiv oder aufbauend für mich und andere sein kann. Ich habe mich daher entschieden, mehr auf meine Worte zu achten, die so aus meinem Mund kommen. Ich habe Gott darum gebeten, mir mein Reden bewusst zu machen. Und er tut das.

Worte haben Macht! Ich glaube, es ist nicht egal was wir sagen. Weder zu anderen, noch zu uns selber. Wenn uns bewusst wird, welche Macht unsere Worte haben, könnte das unser ganzes Leben verändern! Davon bin ich überzeugt. In 1. Petrus 3,10 (HFA) heißt es: „Wer sich am Leben freuen und gute Tage erleben will, der achte auf das, was er sagt. Keine Lüge, kein gemeines Wort soll über seine Lippen kommen.“ Und das weder gegenüber anderen, noch gegenüber uns selbst.

 

Kommentar verfassen

Ein Podcast-Angebot mit biblischen Impulsen für deinen Alltag. Dich erwarten inspirierende Gedanken aus der Bibel, die zum Mit- und Weiterdenken einladen. An(ge)dacht ist kostenlos und kann hier und auf verschiedenen weiteren Portalen angehört werden.

Infos zum Podcasting

Was ist ein Podcast? Infos zum Podcasting findest du z.B. auf Wikipedia. An(ge)dacht kann mit einem beliebigen Podcast-Client (z.B. iTunes, Juice oder anderen) heruntergeladen und angehört werden.

An(ge)dacht abonnieren
Schlagworte